Hinter den Kulissen – Trachtenmode Lanz

“Die Tracht gehört zur Alm, wie die Schwalbe zum Sommer!” Doch wo werden diese eigentlich gemacht, und welche Arbeit steckt hinter so einem Gewand?”
Die Pfenninger Alm Kinderreporter wollten dieser Frage auf den Grund gehen und haben letzte Woche hinter die Kulissen von Lanz Trachten geschaut….

So haben sie sich am 17.06.2016 auf den Weg gemacht, um viel Interessantes und Lehrreiches über unsere so viel geliebte Tracht zu erfahren.

Besonders gefreut haben wir uns, als wir erfahren haben, dass wir hinter die Kulissen des Traditionsunternehmens Lanz Trachten schauen dürfen und uns Theresa Lanz, der kreative Kopf des Unternehmens den ganzen Nachmittag begleiten wird.

Theresa die uns schon mit einem breiten Lachen empfangen hat erklärte den Kindern mit viel  Charme und Herz das Wesen des Trachtenschneiders und egal welchen Raum wir in dem über 200 Jahre alten Haus betreten haben, wir kamen allesamt aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Bei diesem Unternehmen wird nicht nur von Tradition gesprochen, sondern sie wird auch sehr offensichtlich gelebt. Nicht nur die verwendeten Muster sind teilweise an die 90 Jahre alt, auch die Nähmaschinen haben bereits 30 Jahre auf dem Buckel und auch viele der Näherinnen arbeiten schon an die 30 Jahre in diesem Unternehmen.

Die Kinderreporter durften aber nicht nur schauen, sondern auch ganz aktiv erleben in dem sie selber Knöpfe gemacht haben und Ihr Geschick mit Nadel und Faden beweisen konnten.

„Wie sieht denn jetzt so eine Lanztracht aus?“ Haben sich die Reporter gefragt. Kurzerhand hat Theresa alle zusammen getrommelt und uns in Ihr Kindertrachtengeschäft in die Getreidegasse eingeladen.

Doch oha was ist denn das? Vor der Schneiderei wartete schon Herbert mit seiner Stieglkutsche und seinen braven Pferden auf uns. Puh gar nicht so einfach eine Kutsche durch den Salzburger Verkehr zu lenken, doch für den erfahrenen Kutscher, der immer noch nach alter Tradition die Bierfässer mit den Pferden ausliefert, natürlich kein Problem. Habt Ihr übrigens gewusst, dass auch die Pfenninger Alm von der Stieglbrauerei  jede Woche mit der Kutsche beliefert wird?

In der belebten Getreidegasse angekommen, mussten wir nur noch ein paar Minuten gehen und schon standen wir vor dem schmucken Kinderladen aus dem die Trachten schon in allen Farben erstrahlten.   Kaum war der Satz „wer möchte den eine Tracht probieren?“ ausgesprochen schnellten gleich 7 Kinderfinger in die Luft und so probierten, knoteten und knöpften  wir bis jeder Reporter das richtige Outfit gefunden hatte.  Unter Theresas professioneller Anleitung standen bald alle g´schnäutzt und kampelt in der Getreidegasse und schon nach ein paar Sekunden  hörten wir von allen Seite Rufe wie „oh an Austrian Heidi Dirndl and Lederhosn“ und „look how cute they are!?“. Ein wahres Blitzlichtgewitter ist losgebrochen was die Kinder ganz besonders stolz gemacht hat.

Völlig erschöpft aber glücklich sind wir nach diesem tollen Tag in den Bus gestiegen und haben noch ausführlich das Erlebnis des heutigen Tages besprochen! Theresa hingegen hat sich von uns verabschiedet und musste eilig wieder zurück in Ihre Schneiderei, da dort schon die nächste Kundin auf Ihre professionelle Beratung gewartet hat.

 

Hier geht´s zum Videoclip

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *